Therapieziele pathologischer Glücksspieler

03.11.2013
Categories Glücksspiel

Therapieziele werden immer auf die spezifische Problemlage des Patienten und das mit ihm zuvor erarbeitete individuelle Störungsmodell abgestimmt. Ziele in der medizinischen Rehabilitation bei pathologischen Glücksspielern sind:

  • Glücksspielabstinenz zu erreichen und zu erhalten
  • Körperliche und seelische Störungen weitgehend zu beheben oder auszugleichen
  • Erreichen einer möglichst dauerhaften (Wieder-) Eingliederung in das Berufsleben
  • Bearbeitung zugrundeliegender Problembereiche (z. B. Interaktionsverhalten, Selbstwertproblematik)
  • Aufbau alternativer Problembewältigungsstrategien und Bedürfnisbefriedigungsmodi
  • Aufbau alternativer Freizeitgestaltung
  • Primäre und sekundäre Rückfallprävention

 

Quelle:

Premper, Volker & Sobottka Bernd (Hrsg). (2009). Pathologisches Glücksspielen. In Angewandte Verhaltenstherapie – Schriftenreihe der AHG Klinik Schweriner See, Heft 5.