Bildquelle: Iamhere; Wikimedia

Wann haben Glücksspiele hohes Suchtpotential?

08.08.2013
Categories Glücksspiel

In Studien wurden verschiedene Risikomerkmale von Glücksspielen ermittelt, die die Entstehung von Glücksspielsucht begünstigen. Die Ausprägung der Risikomerkmale und damit das Suchtpotenzial ist bei unterschiedlichen Glücksspielarten unterschiedlich hoch. Je mehr Riskomerkmale ein Glücksspiel aufweist – umso größer ist das Suchtpotential.

Schnelle Spielabfolge

Eine schnelle Spielabfolge sorgt für Nervenkitzel beim Spielen. Wenn der Spielausgang in Sekundenschnelle fest steht, geraten Verluste schnell aus dem Blickfeld, denn die Aussicht auf das nächste Spiel und damit die nächste Gewinnmöglichkeit ist nur wenige Sekunden entfernt.

Auszahlungsintervall

Ein kurzer zeitlicher Abstand zwischen Spielbeginn und der Auszahlung eines Gewinns fördert das Suchtpotential eines Spiels. Der Gewinn ist schnell verfügbar und wird von vielen Spielern wieder direkt eingesetzt.

Aktive Einbeziehung des Spielers

Ein hohes Suchtpotential ist gebeben, wenn Spieler das Gefühl haben, dass sie einen Einfluss auf das Spielergebnis haben. So z.B. durch Stopp-Tasten an Geldspielautomaten, durch  Selbstüberschätzung des eigenen Könnens bei Kartenspielen oder durch vermeintliches Insiderwissen bei Sportwetten.

Gewinnchancen und Höhe, Fast-Gewinne

Die Höhe der möglichen Gewinne, wie beispielsweise ein besonders hoher Jackpot schafft einen hohenSpielanreiz. Genauso verstärken häufige Fast-Gewinne die Einschätzung, beim nächsten Spiel zu gewinnen. So werden z.B. „5 Richtige“ beim Lotto nicht als Verlust sondern als “fast gewonnen” betrachtet.

Art des Einsatzes

Die Art des Einsatzes, beispielsweise kleine Geldbeträge oder Jeton, senken die Hemmschwelle, immer wieder kleine Einsätze zu tätigen, die sich am Ende zu größeren Beträgen summieren. Darüber hinaus verschleiern Geldersatzmittel sie den realen Einsatz.

Ton-, Licht- und Farbeffekte, Atmosphäre

Ton-, Licht- und Farbeffekte vermitteln ein Gefühl von Vergnügen und Aktivität. Dadurch entsteht bei Spielern der Eindruck, dass die Gewinne höher als die Verluste sind.

Leichte Verfügbarkeit

Glücksspiele haben ein hohes Suchtpotenzial, wenn sie der Bevölkerung viel und oft zur Verfügung stehen. Je leichter ein Glücksspiel verfügbar ist, umso mehr erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen es vermehrt benutzen.

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung